Käuferschutz von AXA Partners dank bsurance bald für cashpresso-Kunden verfügbar

Veröffentlicht von Alexander Geier am

bsurance kooperiert mit AXA Partners und cashpresso

Wien, 15.07.2019 – Das österreichische InsurTech Start-Up bsurance gewinnt das österreichische FinTech Start-Up cashpresso als Kooperationspartner. Die digitale Versicherungslösung von bsurance ermöglicht einen automatischen Käuferschutz für die Endkunden des Zahlungsanbieters cashpresso. Das Produkt wird vom Versicherungsunternehmen AXA Partners zur Verfügung gestellt. Damit konnte der dritte große Versicherungspartner, neben UNIQA und Munich Re als weiterer Produktgeber und Risikoträger gewonnen werden.

Digitale Versicherungslösung von bsurance ermöglicht Käuferschutz für cashpresso Endkunden

Schon bald kommen cashpresso Endkunden in Österreich und Deutschland bei entsprechender Nutzung des Zahlungsanbieters in den Genuss eines kostenloses Käuferschutzes. Dieser gilt ab der ersten Transaktion genau ein Jahr für alle weiteren Transaktionen in diesem Zeitraum. 

cashpresso ist eine benutzerfreundliche und flexible Möglichkeit, um Einkäufe in Raten zu bezahlen. Händler unterschiedlicher Branchen – von Elektronik, Sport, Möbeln, Kinderausstattung, Bildung und Fashion – bieten die Ratenzahlungs-Option an. Kunden können die Ratenhöhe und Laufzeit selbst wählen und jederzeit kostenlos ändern. Für die hohe Benutzerfreundlichkeit hat cashpresso bereits mehrere Auszeichnungen, wie z.B. den E-Commerce Award Germany 2019, erhalten. 

“Wenn unsere Kunden online einkaufen, sollen sie die Produkte erhalten, die sie bestellt haben. Mit dem cashpresso Käuferschutz erstatten wir unseren Kunden den Kaufpreis, sollten sie im Partnershop keine oder mangelhafte Ware erhalten haben”, erklärt Geschäftsführer Daniel Strieder. 

Lorenz Gräff, CEO und Gründer von bsurance, freut sich über die Kooperation: „Für uns war es wichtig, mit einem Versicherungsprodukt das bereits bestehende Service von cashpresso zusätzlich aufzuwerten. Mit dem Käuferschutz-Produkt ist uns das hervorragend gelungen, denn es erleichtert und unterstützt den Kauf im Internet, was wiederum positiven Einfluss auf die cashpresso Neukundengewinnung, aber auch auf die Nutzungsrate bei Bestandskunden hat.“ 

Erste Bancassurance-Lösung verdeutlicht Potential von bsurance 

Für bsurance ist es nach Playbrush bereits die zweite Kooperation mit einem österreichischen Start-Up. Gleichzeitig gibt die Koppelung eines Versicherungsproduktes an eine Zahlungstransaktion einen Ausblick auf die vielen Möglichkeiten, die die Cloud-basierte, digitale Versicherungsplattform von bsurance auch im Bereich Bancassurance bietet: Über einfache Schnittstellen werden die Kooperationspartner mit dem jeweiligen Risikoträger verbunden. Polizzenerstellung, Versicherungsprodukt- und Schadenmanagement erfolgen in Echtzeit und ausschließlich digital. 

AXA Partners bereits dritter großer Versicherungspartner 

Im Zuge der Kooperation mit cashpresso gelang es bsurance, AXA Partners als Produktlieferant und Risikoträger zu gewinnen. AXA Partners ist neben UNIQA und Munich Re bereits der dritte große Versicherungspartner, auf den bsurance zurückgreifen kann.

Expansion und Wachstum von bsurance gehen weiter

bsurance ist mittlerweile berechtigt, Versicherungen in 31 Ländern der EU und EWR zu vermitteln. Die Teamgröße von bsurance ist seit dem offiziellen Start Anfang 2018 bereits auf 16 Mitarbeiter angewachsen, bis Jahresende soll sich diese Zahl noch verdoppeln. Derzeit wird auf Hochtouren an weiteren Produkten mit Kooperationspartnern gearbeitet, die in den kommenden Wochen und Monaten verfügbar werden, darunter das bereits zweite Produkt mit dem Partner Playbrush.

Über bsurance:

Das österreichische InsurTech Start-Up bsurance wurde im November 2017 gegründet und ist auf B2B2C-Geschäftsmodelle im Versicherungsbereich spezialisiert. Als strategische Partner, Produktgeber und Risikoträger stehen UNIQA, Munich Re und AXA Partners zur Seite. bsurance konzentriert sich dabei auf das Implementieren von maßgeschneiderten Versicherungsprodukten direkt in die Verkaufskanäle von Unternehmen mit einer großen Kundenbasis oder Transaktionen.

Die gesamte Presseaussendung zum Runterladen gibt’s hier.